SCCM

„Windows Source Management “ mit SCCM 2012 R2 im Native Mode funktioniert nicht mehr

„Windows Source Management “ mit SCCM 2012 R2 im Native Mode funktioniert nicht mehr

Seit den frühen Versionen von SMS kennen wir die Funktion „Windows Source Management“, welche zuverlässig die Source List in der Registry mit den aktuellen Distribution Point Pfaden befüllt.

So ist immer ein zuverlässiges User-Repair von MSI-Installationen gewährleistet. Viele von uns haben diese Funktion noch nicht richtig verstanden, oder haben diese ohne es zu wissen bereits verwendet, in dem sie die benötigten Informationen beim Erfassen eines Software Pakets hinterlegt haben. (Siehe weiter unten)

Mit SCCM 2012 im Native Mode scheint dies plötzlich nicht mehr der Fall zu sein. Wenn ein MSI Paket nicht mehr im SCCM Cache liegt, erscheint folgende Fehlermeldung / Hinweis:

MSI Repair Dialog

MSI Repair Dialog

Beispiel eines fehlgeschlagenen User-Repairs.Das MSI ist aus Platzgründen aus dem SCCM Cache gelöscht worden. Trotz „Windows Source Management“ wird der gültige Pfad zu den Distribution Points nicht gefunden.
Windows Source Management  SCCM 2012

Windows Source Management SCCM 2012

Hier im Deployment Type ist der Eintrag für das „Windows Source Management“ zu finden. Der ProductCode des MSI muss eingetragen werden (Dies ist sowohl für Applications als auch Packages möglich).

Nach einem Troubleshooting wird die Ursache des Fehlers klar.

Ausschnitt aus dem SrcUpdateMgr.log

<![LOG[Calling back with the following distribution points]LOG]!><time=“14:35:05.066-60″ date=“12-17-2014″ component=“SrcUpdateMgr“ context=““ type=“1″ thread=“5920″ file=“ccmpkglocation.cpp:274″><![LOG[Distribution Point=’https://ServerPath/NOCERT_SMS_DP_SMSPKG$/Content_e029e7c7-9757-4319-b32c-b4f622b0f97b.1′, Locality=’LOCAL‘]LOG]!><time=“14:35:05.066-60″ date=“12-17-2014″ component=“SrcUpdateMgr“ context=““ type=“1″ thread=“5920″ file=“ccmpkglocation.cpp:300″><![LOG[Distribution Point=’https:// ServerPath /SMS_DP_SMSPKG$/Content_e029e7c7-9757-4319-b32c-b4f622b0f97b.1′, Locality=’LOCAL‘]LOG]!><time=“14:35:05.066-60″ date=“12-17-2014″ component=“SrcUpdateMgr“ context=““ type=“1″ thread=“5920″ file=“ccmpkglocation.cpp:300″><![LOG[Adding 2 local DPs and 0 remote DPs for product {1EFC4D69-2CAD-4895-AF12-AD86F8BBEE0E}]LOG]!><time=“14:35:05.066-60″ date=“12-17-2014″ component=“SrcUpdateMgr“ context=““ type=“1″ thread=“5920″ file=“product.cpp:548″><![LOG[Adding install source C:\WINDOWS\ccmcache\1b\ to source list for product {1EFC4D69-2CAD-4895-AF12-AD86F8BBEE0E}]LOG]!><time=“14:35:05.067-60″ date=“12-17-2014″ component=“SrcUpdateMgr“ context=““ type=“1″ thread=“5920″ file=“product.cpp:609″><![LOG[UpdateURLWithTransportSettings(): OLD URL – https://ServerPath/nocert_sms_dp_smspkg$/content_e024e7c7-9757-4319-b32c-b4f622b0f97b.1]LOG]!><time=“14:35:05.071-60″ date=“12-17-2014″ component=“SrcUpdateMgr“ context=““ type=“1″ thread=“5920″ file=“ccmutillib.cpp:3194″>
<![LOG[UpdateURLWithTransportSettings(): HTTP requested but client settings prohibit it.]LOG]!><time=“14:35:05.071-60″ date=“12-17-2014″ component=“SrcUpdateMgr“ context=““ type=“2″ thread=“5920″ file=“ccmutillib.cpp:3201″>
<![LOG[Failed source list update for product {1EFC4D69-2CAD-4895-AE12-AD86F8BBEE0E}, error 87d00226]LOG]!><time=“14:35:05.071-60″ date=“12-17-2014″ component=“SrcUpdateMgr“ context=““ type=“3″ thread=“5920″ file=“product.cpp:395″>
<![LOG[DoUpdateSourceListAll task failed, error code 87d00226]LOG]!><time=“14:35:05.071-60″ date=“12-17-2014″ component=“SrcUpdateMgr“ context=““ type=“3″ thread=“5920″ file=“productsrcupdatemgr.cpp:1241″>
<![LOG[Raising event:[SMS_CodePage(437), SMS_LocaleID(1033)]instance of SourceListUpdate_Warning_Event{ClientID = „GUID:3B43F9C8-659E-433F-B566-F7D2C80003C5“;DateTime = „20141217133505.074000+000“;MachineName = „VM-007004“;ProcessID = 3228;SiteCode = „XXX“;

ThreadID = 5920;

Win32ErrorCode = 2278556198;

};

]LOG]!><time=“14:35:05.078-60″ date=“12-17-2014″ component=“SrcUpdateMgr“ context=““ type=“1″ thread=“5920″ file=“event.cpp:715″>

<![LOG[Source list update task failed, will be retried after 3600 seconds]LOG]!><time=“14:35:05.081-60″ date=“12-17-2014″ component=“SrcUpdateMgr“ context=““ type=“2″ thread=“5920″
Registry MSI Source List

Registry MSI Source List

Der Key URL wird gar nicht erstellt und in der Liste fehlen die Distribution Points. Die ganze Sache hat also damit zu tun, dass ein http Requests anstelle von https Requests gesendet werden. Der Vorgang schlägt also jedes Mal fehl.

Die Lösung

Nach Rücksprache mit Microsoft stelle sich heraus, dass die DP-Abfrage nur via http erfolgen kann.

Distribution point Properties http https

Distribution point Properties http https

Daher hat Microsoft einen internen DCR (Design Change Request) gestellt. ETA ist bislang noch offen, wir gehen davon aus, dass die Änderung in der nächsten Version implementiert wird.

Microsoft schlägt folgenden Workaround vor

A work-around that we confirmed here is to add one HTTP DP to the environment.  Create a new Boundary Group that is NOT configured for site assignment, add all Boundaries to it and add the HTTP DP with a Fast link.  Deploy all MSI based Applications and Packages to this DP and it will be registered for MSI repair but never used to aquire content for installation unless all HTTP DPs are lacking the content.

 

Ich hoffe, dass wir unser Windows Source Management bald wieder „regulär“ verwenden können. Wir bauen unsere MSIs nach Microsofts „Best Practice“ und wollen die gebotenen Funktionen natürlich ausschöpfen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.